Threesology Research Journal
Three Wise Men Poem
~ German ~

(The Study of Threes)
http://threesology.org


(Translations are listed in the order they appear on the poster.)

~ English ~
http://www.threesology.org/3-wise-men--english.php

~ German ~
http://www.threesology.org/3-wise-men--german.php

~ Finnish ~
http://www.threesology.org/3-wise-men--finnish.php

~ Czechoslavakian ~
http://www.threesology.org/3-wise-men--czechoslavakian.php

~ Spanish ~
http://www.threesology.org/3-wise-men--spanish.php

~ French ~
http://www.threesology.org/3-wise-men--french.php

~ Italian ~
http://www.threesology.org/3-wise-men--italian.php

~ Hungarian ~
http://www.threesology.org/3-wise-men--hungarian.php

~ Filipino ~
http://www.threesology.org/3-wise-men--filipino.php



Drei Weise Männer


Drei Weise Männer kamen zu mir
mit drei Geschenken, am Weihnachtsmorgen
folgten sie einem Stern
um den neugeborenen König zu sehen
Undals ich ein Kind war,
die Welt im Spiel entdeckend
ging ich für drei Tage verloren
aber in Gottes Hand Lächelte ich nur
Ein Geist führte mich in die Wildernis
um drei mal vom Teufel in Versuchung gebracht zu werden
Satan wollte mich für ihn haven
aber ich gab meine Seele den besuchenden Engeln
Ich lehrte, damit keiner vergisst-
"zu fragen, suchen und zu klopfen"
weil mit diesen Schlüsseln alles sich aufgibt
und die Himmelstür wird sich öffnen
Ich war drei mal zehn und drei Jahre alt
aus dem Glauben, Hoffnung und Güte gesprochen
manche behauptete mich böse, andere mutig
aber was ich tat, tat ich für sie
"Ich bin nicht," das war alles das Petergesaft hatte
als er gefragt wurde ob er einer von meinen Jüngern war
Seine dritte absage kam, als ich weggefuhrt wurde
befor der Hahn drei mal gekräht hatte
Veile galuben ich liess das Kreuz drei mal fallen
unterwegs zu meiner Kreuzigung
und wurde mit zwei anderen fur eine Straftat schuldig gefunden
dass wir drei dem Himmel empor stiegen
Es wird geglaubt, das drei Nägel benutzt wurden
um jede Hand und beide Fusse zu festigen
Meine Kreuziger erwarteten verflucht zu sein von mir
aber ich wählte diese Worte:
"Obwohl mein Korper nach Wasser ruft
während das Blut aus jeder Hand fliesst,
verzeih ihnen Oh Vater
denn sie verstehen nicht"

Pilatus liess in eine Holzpalette einschreiben über meinem kopf
die von jedem in Hebräisch, Griechisch und Latein
gelesen werden konnte:
"Jesus von Nazareth, König von allen Juden"
Als um 3 Uhr ich gehen sollte
damit Zukunftsgenerationen glauben Können
sollte ich diesen einfachen Satz gesagt haven:
"Ich have durst"
Einer aus der Nähe kam zu mir
mit einem tuch getränkt in sauerem Wein
aber die anderen riefen "lass ihn sein"
damit sie sehen konnten ob mich Gott rechtzeitig rettete
Es war am dritten Tag dass ich auferstanden bin
nach meiner Kreuzigung
und jeder gütiger Mensch weiss,
dass ich fürjeden von euch gestorben bin
Drei frauen mit süssen Gewürzen
kamen um ihre Herzen zu beruhigen indem sie mich einsalben
wollten aber ich verliess sie nach Galilee bevor sie kamen
denn dort sollten wir uns treffen
Hinter geschlossenen Türen erxchien ich zweimal vor meinen
Jüngern um gehört zu werden
dann an der Küste von dem Tiberischem Meer
das war mein dritter besuch
Ich frage Simon Peter drei Fragen
wissend dass er so wie ich antwortet
meine unsterbliche Liebe wurde in dieser Lehre gegeben,
damit die Zukunft immer davon gewinnt
Die ganze Macht im Himmel und auf der Erde
wurde mir an diesem Tag gegeben
so dass ich seit meiner Geburt wusste,
dass ich mal auferstegen werde um viel mehr zu sagen
Aber, damit alle Nationen erkennen,
hoffend dass alle Leute es Hören werden,
wurder meine Jünger ausgesandt um zu taufen
"inri im name des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes"
wie ein Dieb in der Nacht
Komme ich zu euch
obwohl es mancher nicht glaubt
Ich bete dass in deinem Herzen mein Licht scheint
Es is nicht ein mysteriöser zufall
dass meine Lebensgeschichte gekennzeichne ist von der drei
du musst ihre Bedeutung erkennen
so wie meine Liebe für dich nie versagt hate.

German Translation:
-by-
Diana Rangl and Marion Cottar

Historical Note: Ms. Rangl was attached to the language department at a University. She had done the first translation that I had asked Ms. Cottar to re-read after finding out that her accent was German. I had made her (and her father's) acquaintance while working part-time as a golf-cart riding "inventory clerk" at the Flea Market on a State Fair Grounds. When she found some of the translation to be expressive of the stockmarket (business) language, I asked her if she would make the necessary corrections. I had paid her and Ms. Rangl both $20.00 for their efforts.



Your Questions, Comments or Additional Information are welcomed:
Herb O. Buckland
herbobuckland@hotmail.com